Beschrieben werden hier drei häufige Fehler, die man oft bei jungen Athleten und Anfängern sieht. Dies ist vor allem in der Phase der maximalen Geschwindigkeit der Fall. 1. Der Sprinter hat eine zu hohe Körpervorlage und arbeitet zu viel über die Körperrückseite. Hat keine Hüftextension und kann nicht effektiv unter den Körperschwerpunkt setzen. 2.  Der Sprinter neigt dazu (in leichter Rücklage), vor den Körperschwerpunkt zu setzten, dadurch wird der Beinbeuger zusätzlich Belastet, – man wird durch einen längeren Bodenkontakt und harte Muskelarbeit gezwungen, nachträglich, die eigentliche Position, unter dem Körperschwerpunkt, einzunehmen, was zu Verletzungen führen kann. 3. Der Sprinter setzt zuerst mit der Ferse auf, was höchst ineffektiv ist, da er dann über den ganzen Fuß abrollen muss, oder sich verletzen kann. Danke an john spells fürs Teilen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.