ChampionshipProductions, zeigen hier einige Sprünge, die sich im Weitsprung Training einsetzen lassen. Möchte man damit verstärkt Muskelaufbau, also Hypertrophie bertreiben, muss man diese Übungen allerdings über Zeitintervalle von etwa 40 Sekunden betreiben. Dabei sind Achillessehnen- und vor allem bei nicht korrekter Ausführung, die hohen, Rücken, – und Kniebelastungen zu beachten. Die Athletin im Video z.B. hat z.B. bei vielen Sprüngen eine zu starke Körpervorlage, bei ansonsten guter Ausführung. Beim Einsatz von Einbein -und Laufsprüngen im Sprinttraining kann auch der volle Bewegungszyklus der Beine, wie es beim Laufen der Fall ist, also die Übung mit (recovery phase) aktiven Anfersen stattfinden. Sowohl beim Sprint, als auch im Weitsprung bietet es sich an, in Bezug auf eine verbesserte Schrittlängengestaltung, viele horizontale Sprünge, auf Weite, auszuführen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.