Schlittenläufe mit hohem Gewicht (im Maximalkraftbereich) und einer maximalen Belastungsdauer von 5-10 Sekunden, sollten sich wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Folge besonders gut auf eine positive Schnelligkeitsentwicklung auswirken. Zu beachten sind hier besonders die Bodenkontaktzeiten, die nicht zu sehr abnehmen sollten, sodass ein flüssiger Bewegungsablauf (Sprintlauf) noch gewahrt bleibt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.