Der Rücken in der Fertigposition ist relativ gerade, der Blick nach unten gerichtet. Nach dem Start bleibt die Kopfhaltung nach unten.

Asafa Powell ist angeblich einer der besten Starter im 100m Sprint. Im Video sind einige Blockstarts von Ihm in super slow motion zu bewundern. Er wirkt wirklich sehr entspannt beim Start. Die richtige Dosierung von Spannung im Kontakt mit dem Block ist sehr wichtig. Bei Asafa sieht es fast so aus, als würde er nach dem Startschuss erst den nötigen Druck aufbauenund in den Block treten, aber dieser Eindruck kann täuschen, denn er ist einfach ein übermenschlich schnelles Kraftpaket, d.h., ein leichter Druckpunkt auf dem Block und die schnelle Bewegung nach vorne reichen vollends aus, um den Block zu destabilisieren.

Die wundervolle Doku-Reihe „Im Körper der Topathleten“ die u.a. auch das Thema Hochsprung, Schwimmen behandeln kann ich wärmstens empfehlen. Den Film in voller Länge könnt ihr euch hier ansehen: http://www.veoh.com/watch/v20597754tzSF8Cae

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.