Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Schopenhauer

Weil mir eure Gesundheit, die eurer Kinder, sowie meine eigene, sehr am Herzen liegt möchte ich hier auf einige Dinge unsere Umwelt betreffend hinweisen. Ich bin mir im klaren, dass viele von euch mit anderen Dingen beschäftigt sind und oft selber weder Zeit, noch Lust haben sich mit ordentlicher Recherche zu befassen und wie wir es in der Schule gelernt haben, viele Dinge, gutgläubig wie wir sind, nicht ausreichend hinterfragen, sondern einfach akzeptieren. Wir leben nun aber in einer Welt in der das Geld und der Teufel regiert, Lügen, gezielte Manipulation und Korruption an der Tagesordnung stehen und Profit über Gesundheit und Moral steht. Wir nähern uns immer weiter einer demoralisierten Gesellschaft an, in der viele Menschen einfach ihre Stimme, Meinung und Macht abgeben, blind auf andere Vertrauen und in völliger Ignoranz eine Alles- Scheiß-Egal-Haltung entwickeln. Umgeben von negativen Umwelteinflüssen, und abhängig von dem, was die Regierung einem gerade zur verfügung stellt, erlaubt, oder verbietet, ist es schwierig, bis unmöglich, sowohl geistig, als auch körperlich gesund zu bleiben.  So leben die meisten Menschen in einem zwielichtigem Zustand einer Seits versuchend gesund zu leben, während Sie anderseits nicht auf den Genuss, und den Komfort, krankmachender Produkte, wie Fast Food und Süßigkeiten verzichten möchten. Oft unbewusst, ihrem gutem glauben unterlegen, die Regierung würde ihnen keine Gesundheitsschädlichen Produkte verkaufen. Hier deshalb eine kurze Zusammenfassung zu einigen, mir wichtig erscheinenden Erkenntnissen zum Thema Gesundheit.

Moderne Schulmedizin vs. Alternative Naturheilkunde

„Sie verkaufen Ihnen gefährliche Medikamente, um Geld zu machen, nichts anderes. Falls Sie denken, dass die Pharmaindustrie Medikamente auf den Markt bringt, um Ihnen zu helfen – vergessen Sie es!“

– Dr. John Virapen (30 Jahre Geschäftsführer des weltgrößten Pharmaunternehmens

Unser Gesundheitssystem ist von Grund auf krank. Die Politik lautet eine gesunde Bevölkerung ist wenig profitabel und kranke Menschen sind einfacher zu kontrollieren. Die Pharmaindustrie ist eine riesige Geldmaschine, an der Ärzte und Kassen gleichermaßen beteiligt sind. Gesundheit/ Health (Big Pharma) ist in den USA mit $24,5 Mrd. die Umsatzstärkste Branche und im Gesamtwert von $1.136 Billionen auf Platz 4 der größten Industrien. In Deutschland ist die Gesundheitsbranche mit 4,7 Millionen beschäftigten, die größte Branche. Chemie- und Pharmakonzerne, wie „Bayer“ und „BASF“ sind mit einem Umsatz von €191 Milliarden auf Platz 3.

Faktencheck:

  • 1820 produzierte das Königreich Preussen durch sein Schulsystem eine besonders gehorsame, obrigkeitsfürchtige Bevölkerung. Der Schlüssel lag dabei in der Ausprägung und Nutzung menschlicher Gewohnheiten, die über das Unterbewusstsein gesteuert werden. Als Resultat können junge Menschen besonders empfänglich für autoritäre Ansprache und Propaganda gemacht werden. (Thomas Miescke 2016 – ExpressZeitung )
  • 1847 etabliert John D. Rockefeller (Rockefeller-Stiftung) und die  Carnegie-Gruppe die American Medical Association. Als Resultat wird die bisherige Naturheilkunde verbannt.
  • Die Homöopathpathie sucht und bekämpft den Ursprung einer Krankheit. Die Schulmedizin betrachtet und lindert lediglich Symptome, oft in Unabhängigkeit der möglichen Nebenwirkungen.
  • Ein gewöhnlicher Kassenarzt bedient täglich ein ganzes Lazarett (ca. 60 Patienten) ist also eher ausgelaugt und hat gar kein Bock auf euch.
  • 3 Milliarden Euro investiert die Pharmaindustrie in Lobbyismus. Fast jeder Arzt bekommt regelmäßig besuch von Pharmavertretern.
  • Lediglich 50 % von US-amerikanischen Instituten für Gesundheit finanzierten studieren werden veröffentlicht, nur 22 % sind zugänglich. – „Warum die meisten publizierten Forschungsergebnisse falsch sind“  (Ioannidis 2017)

Die Impflüge

In letzter Zeit sehe ich verstärkt Werbung zum Thema man solle sich Impfen lassen (U-Bahn, Plakate, etc.). Seit längerem schon, und sehr ausgiebig habe ich mich mit dem Thema beschäftigt und werde mich nicht mehr impfen lassen. Meine letzte Impfung liegt auch schon über 10 Jahre zurück. Ich betrachte Neurodermitis, diverse Anfälligkeiten- und Erkrankungserscheinungen mittlerweile als eine mögliche Folge, von der im Kindesalter erhaltenen Impfungen. Der Zustand des Immunsystem ist dabei natürlich von einer Vielzahl an Faktoren abhängig.

Faktencheck:

  • Impfen schützt nicht! In China 99% ist der Bevölkerung geimpft. In Relation betrachtet ist die Erkankungsrate an Masern aber höher, als die in Deutschland.
  • Du bis ein Testobjekt für jedes neue Impfmittel! Viele Impfungen werden nachträglich vom Markt genommen, wenn die Nebenwirkungen zu deutlich mit der Impfung in Verbindung treten, bzw. es zu viele Todesfälle gibt (z.b. 6-fach-Impfung „Hexavac“, „Prefucel“, „Pandemrix“, etc.).
  • Impfungen enthalten Quecksilber, Aluminiumsalze, Formaldehyd, gentechnisch veränderte Stoffe, und Krebszellen!
  • Viele unabhängige Studien belegen die Impfkritik! Bei geimpften Kindern ist die Wahrscheinlichkeit einer Diagnose für Autismus 4 mal höher, 5 mal höher, für eine Lernschwäche, 340 mal höher für ADHS, 5,9 mal höher für Lungenentzündungen, 3,8 mal höher für Mittelohrentzündungen, 30 mal höher für allergischen Schnupfen, etc.

Ernährung

Das Thema Ernährung wird mir persönlich immer wichtiger, gerade weil es immer schwieriger wird sich noch gesund zu ernähren. Dabei spielt vor allem die Lebensmittelqualität eine wichtige Rolle. Das Zucker, gerade in größeren Mengen, ein gift ist und zu vielen Krankheiten führen kann, dürfte den meisten bereits klar sein. Aber das beinahe allen Produkte im Supermarkt in kleineren, oder größeren Mengen, schädliche Zusatzstoffe enthalten sind, ist dann doch oft ein kleiner Schock (3Sat-Reportage). Das Fleisch z.T. günstiger ist als Tierfutter, sollte zu denken geben.  Ich kann nur empfehlen, gerade bei Milch, Fisch, – und Fleischprodukten auf Bio zu gehen und lokale Händler/Farmer, z.B. auf Wochenmärkten zu unterstützen. Bio ist aber auch nicht gleich Bio, sondern bereits eine Massenproduktion, in denen Siegel und Zertifikate im Profitwahn kaum noch was bedeuten. Gespritztes, bzw., mit Schädlingsbekämpfungmitteln behandeltes Obst- und Gemüse sollte gründlich, am besten mit einer Lösung aus Wasserstoffperoxid gewaschen werden. Die Agrarwirtschaft leidet vor allem an Großunternehmen, wie Monsanto, die Nährstoffarme Lebensmittel auf Monokulturen züchten und uns sowie Umwelt mit Glyphosat schädigen.

Als Diät oder in Dingen bewusster Ernährung empfehle ich eine Mischung aus Low Carb (viel Protein, wenig, bis gar keine Kohlenhydrate), und fasten (lange Pausen zwischen den Mahlzeiten). Kohlenhydrate (Zucker), nur wenn nötig, d.h. bei ausgiebiger Denkarbeit und Sport. Ich komme zum Beispiel ganz gut ohne Frühstück zurecht, mache aber auch kein Frühsport und bin erst um 14 Uhr bei der Arbeit. Meine erste, kleine Mahlzeit,  nehme ich erst gegen 13 Uhr ein. Danach esse ich meist erst nach der Arbeit, gegen 21 Uhr, dafür eine größere Menge und Nahrhaft. Man muss hier halt immer schauen, was am besten zu seinem Alltag passt. Ernährung ist wie vieles andere auch, eine individuelle Sache.

Wichtig!

Leistungssportler (ab 5x die Woche Training) brauchen mehr, und vor allem regelmäßiger- keine Fastenzeiten, kein Hunger aufkommen. Das ist entscheidend für Muskelaufbau und Regeneration. Aber auch hier ist die Qualität sehr wichtig (besser weniger gutes, als viel schlechtes Essen). Ausdauersportler dürfen dann auch mehr komplexe Kohlenhydrate (Nudeln, Reis, Brot).

Tipps:

  • Honig statt Zucker
  • Keine aspartam haltigen Lebensmittel (Softgetränke, Lollies, Fruchtgummies, etc.)
  • Niemals Jod/Fluidsalz, – dafür hochwertiges Himalaya Salz
  • Ausreichend Antiseptische Lebensmittel. Super gegen Erkältungen: Zwiebeln, Knoblauch, Honig, Ingwer, Zitrone etc.
  • Vitamine bei Erkältungen: Vitamin C + Zink, K2+ D3; B- Komplex; A-Z- Komplex / Tee+Honig+Zitrone
  • Vitamin D Einnahme 6.000 – 15.000 Einheiten am Tag (Vor allem in den Wintermonaten)
  • Keine Fettreduzierten/ low fat / Diät Produkte. Fett ist ein Geschmacksverstärker. Ohne fett schmeckt das Produkt nicht und deshalb wird oft mehr Zucker beigefügt. Außerdem werden bei der Fettreduktion auch andere wichtige Nährstoffe herausgefiltert. Fette und Öle sind wichtig für unseren Körper!

Flüssigkeitshaushalt

Aufgrund der hohen mengen an Zuckern, oder toxischen Süß- und Zusatzstoffen, ist es logisch von jeglichen Softgetränken, wie auch Apfelschorlen und billigen Säften abzusehen. Messungen und Erfahrungen zu Folge, müssen wir auch zwischen Tafelwasser, Mineralwasser und destilliertem Wasser unterscheiden. Gift, oder Schadstoffe sind in Wasser nicht erkennbar. Die Qualität des Wassers messen wir mit dem TDS – „total disolved solids“ (gesamte gelöste Feststoffe). Natürliches Quellwasser hat einen TDS-Wert von 10-50 ppm. Abgefülltes Mineralwasser schwankt meinen Messungen zu Folge zwischen 80 und 200 ppm. 80 (Volvic) 130 (Gerolsteiner) 200 (Ja!). Damit ist es nur selten besser als unser Leitungswasser (um die 150 ppm in HH). Hierbei sei aber zu beachten, dass das abpacken in Plastik ungesund ist, da es zu Reaktionen und Verbindungen des Wassers mit schädlichen, chemischen Stoffen kommt.

Durch die Wasserhärte allein können wir leider nicht sehen, was wirklich drin ist. Das Bedeutet, es können immer noch Fluoride, Metalle, oder andere giftige, lösliche Stoffe vorhanden sein. In unserem Körper haben wir organische Mineralien, die gut für unseren Körper sind und unorganische Mineralien die nicht in unserem Körper sein sollten, wie Metalle, Steine, Kalk, Viren, Dreck, etc. Destilliertes Wasser ist, wie der Name schon sagt nicht still, sondern negativ geladen. Destilliertes Wasser ist „reines“ Wasser (H2O) und entgegen dem Mythos, trinkbar und gesund!. Bei anfänglicher Einnahme durchläuft der Körper hierbei unter Umständen einen etwas unangenehmen Reinigungsprozess, bei dem die ganzen positiv geladenen Metalle, sowie die anderen Schad- und Giftstoffe angezogen, in der Leber abgebaut und ausgeschieden werden. Wasser kann auch durch literweise Aufnahme keine ausreichende Mineral-Grundlage schaffen, sondern wir nehmen diese hauptsächlich durch unsere Nahrung auf. Insofern spricht nichts gegen den regelmäßigen/ oder sogar ausschließlichen Konsum von destiliertem Wasser.

Ebenfalls entscheidend ist der PH- Wert des Wassers. Kohlensäure (Brause) im Wasser verändert den PH- Wert entsprechend und kann zur Übersäuerung des Körpers führen, was die Entstehung von Krankheiten begünstigt und bei mir wahrscheinlich auch die Mund- und Zahnflora angegriffen hat.

Wichtig!

Nicht das destillierte Wasser aus dem Baumarkt trinken. Dieses ist nicht destilliert, sondern „chemisch entmineralisiert“ und enthält giftige Substanzen.

Ihr könnt ein Destilliergerät günstig, z.B. bei Amazon bekommen.

Gefährliche Zusatzstoffe: Fluorid, Jod, Aspartam, Glutamat & Co.

Ich habe keine Ahnung wie eine toxische Salzsäure (Fluorid) und toxisches Halogen (Jod), es in unsere Zahnpasta, Nahrungsmittel und ins Trinkwasser unserer Supermärkte geschafft haben, aber bitte kauft ausschließlich Produkte ohne diese giftigen Stoffe. Auch sollten Lebensmittel mit Aspartam, Glutamat, Taurin, sämtlichen Emulatoren, Farbstoffen, u.ä., umgangen werden. Bitte verzichtet auch auf die strahlende Mikrowelle. Gegenüber Kohlensäure habe ich auch meine bedenken, konnte diese aber noch nicht ausreichend prüfen.

Sonnencreme & Make up

Menschen leben schon seid vielen Jahren auf der Erde. Die meiste Zeit davon ohne Sonnencreme. Sonnencreme ist ein chemisches Mittel, und hat keine natürlichen Inhaltsstoffe. Diese Inhaltsstoffe werden von der Haut, unserem größten Organ direkt in unseren Organismus aufgenommen und können dort schäden verursachen, wie z.B. Krebs. Deshalb gilt, schmiere nichts auf die Haut, was du nicht auch essen würdest. Hauttypabhängig, um Brände in der Gewöhnungsphase zu vermeiden gibt es alternativen, wie Kokosöl, Sesamöl, Olivenöl, Mangobutter, Shea Butter, etc.

Chemtrailing

Egal wie gesund man sich ernährt und noch so auf sich acht gibt, wenn die Luft die man Atmet mit giftigen Metallen (Barium, Aluminium,etc), und wer weiß, was noch, angereichert wird, ist auch der gesündeste Lebensstil nichts mehr Wert. Es gibt neben der einfachen Beobachtung bereits mehr als genug Beweise für dieses Phänomen/Verbrechen. Seht euch einfach einpaar Links an, oder schaut ab und zu in den Himmel und seht den Unterschied zwischen Kondensstreifen und Chemtrailing. Auch besteht eine direkte Verbindung zu vielen Krankheiten, wie Alzheimer, Krebs, Arthrose, etc. Aber hier spielen andere Faktoren, wie Ernährung, Drogen Konsum und Bewegungsmangel ebenfalls tragende Rollen.